Unterhaltungskosten

Die jährlichen Unterhaltungskosten oder Instalthaltungskosten oder Verwaltungsgebühren, sind jedes Jahr aufs Neue dem Timeshare Eigentümer ein Dorn im Auge. Auch dieses Jahr sind inzwischen die Rechnungen für die Unterhaltungskosten bei den meisten Timehsare Eigentümer eingegangen. Dies erzeugt bei dem Timeshare Eigentümer große Frustration und Ärgernis. Vor allem auch deshalb, weil die Kosten jährlich ansteigen. Unterhaltungskosten
Bitte merken Sie sich, es ist keine Lösung, die jährlichen kosten nicht zu bezahlen und zu ignorieren. So werden Sie Ihren Timeshare Vertrag definitiv nicht los, sondern bekommen nur noch mehr Probleme. Viele Timeshare Eigentümer haben dies auf harte Weise erfahren müssen, indem Sie vor Gericht, durch die Timeshare Unternehmen, geladen wurden. Die Timeshare Eigentümer wurden dazu verurteilt, die jährlichen Instalthaltungskosten rückwirkend zu bezahlen. Die Timeshare Verträge sind somit jedoch nicht annulliert. Die Eigentümer können auch nächstes Jahr wieder mit einer neuen Rechnung für die jährlichen Unterhaltungskosten rechnen.

Hohe Unterhaltungskosten? – Die Verkäufer freuen sich!

Die Verkäufer wissen ganz genau wie sie mit den Timeshare Eigentümern und den jährlichen Unterhaltungskosten umgehen müssen. Die Verkäufer wissen wie kein anderer, dass die Eigentümer von ihren langlaufenden vertraglichen Verpflichtungen loskommen wollen. Timeshare Unternehmen, wie z.B. Silverpoint Vacations stellen ihre fantastischen und kreativen Lösungen dar! Sie bieten ihren Kunden ein neues Produkt an, wodurch diese, so behaupten die Verkäufer, keine jährlichen Verwaltungsgebühren mehr haben werden. UnterhaltungskostenProdukte, wie diverse Fractional Ownerships Produkte, aber vor allem die Unternehmensanteile von the Palm Beach Club / The Suites Beverly Hills und die Produkte von das neue Unternehmen von Silverpoint, Excel Overseas Holdings und Homes Under The Sun sl. sind hier ein bitteres Vorbild. Es haben sich schon viele Betroffene, mit den gleichen Geschichten, bei uns gemeldet. Oft haben unsere Kunden schon eine Anzahlung getätigt und in dem Moment, in dem sie den Ankauf innerhalb der 14 Tage annullieren wollen, bekommen sie von Silverpoint Vacations zu hören, ihre Anzahlung würden sie nicht mehr zurückbekommen. Auch hier möchten wir Sie warnen, sich nicht auf einen Kauf dieser Produkte einzulassen. In den ersten paar Jahren werden Sie wahrscheinlich keine jährlichen Unterhaltungskosten bezahlen müssen. Aber nach 3 Jahren werden diese mit Sicherheit doppelt und dreifach so hoch sein. Ihre finanziellen Ausgaben werden noch größer sein als zuvor.

Instanthaltungskosten 2017

Durch die Zahlungen der Timeshare Unterhaltungskosten, bzw. die Instanthaltungskosten (maintenance fees), erfahren die Timeshare Eigentümer, dass sie ohne diese Kosten, im Moment wesentlich günstiger in den Urlaub gehen könnten. Timeshare Resorts sind ganz einfach und für jeden über das Internet zu buchen.

Hohen Unterhaltungskosten – keinen Kostenvorteil mehr

Da die Unterhaltungskosten so enorm gestiegen sind, ist es für die Eigentümer sehr frustrierend zu sehen, das Nicht-Timeshare Eigentümer oft viel günstiger den gleichen Resort buchen können. Außerdem bieten viele Timeshare Resorts für Urlauber und für Mitglieder anderer Timeshare Unternehmen, fantastische Angebote an. Urlauber, die keine Timeshare-Eigentümer sind, können in diesen Resorts mit 4 Personen eine Urlaubswoche von bis zu 0 – 150 € buchen. Selbstverständlich gehört zu diesem Angebot die Verpflichtung an einer Verkaufspräsentation teil zu nehmen. Aber auch die Timeshare Eigentümer selbst erfahren dies jedes Mal. Während ihres Urlaubes in dem Resort werden sie vor Ort durch die Verkäufer belästigt.

Stopp mit den jährlichen Unterhaltungskosten!

Unterhaltungskosten

Jedes Jahr müssen die Timeshare Besitzer erneut eine Entscheidung treffen. Wie lange will man noch die Rechnungen für die jährlichen Unterhaltungskosten zahlen? Was soll man mit der Timeshare Mitgliedschaft machen? Das Timesharing zu verkaufen ist nicht möglich.

Für viele Menschen ist es ein großer Schritt, ihren Timeshare Vertrag durch Spezialisten beenden zu lassen. Oftmals versuchen die Eigentümer es auf eigene Faust zu verkaufen, wegen die hohen Unterhaltungskosten wird es ohne Erfolg bleiben. Nachdem Sie das Timesharing Unternehmen informiert haben, sie seien nicht mehr zufrieden mit ihrem Timesharing Produkt und dieses verkaufen wollen, werden sie weitergeleitet zu einer Timeshare Wiederverkaufsorganisation. Timeshare Unternehmen behaupten, diese Timeshare Wiederverkaufsorganisationen seien eng verbunden mit der RDO. Diese Behauptung stellen sie auf, damit die Timeshare Eigentümer auf diese Weise Vertrauen in diese Organisation bekommen. Obwohl es gerade ein Zeichen von Argwohn sein müsste! Denn die RDO ist das übergreifende Organ der Timeshare Industrie und gewinnt ihr Einkommen u.a. gerade aus dem Verkauf der Timesharings der Timeshare Unternehmen. Sie wollen diese geradezu in Stand halten!

Möchten Sie ihre Timeshare Verpflichtungen beenden und somit keine Rechnungen mehr für die jährlich, steigenden Unterhaltungskosten empfangen? Nehmen Sie dann bitte schnell Kontakt mit uns auf.

Teilen Sie mit Freunde

error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest

Share This