RDO

RDO Timeshare

RDO – Resort development organisation, vorher: Organisation for Timeshare in Europe – „OTE“  der RDO repräsentiert sich selbst als der Timeshare Fachverband in Europa. Aber mit nur einem kleinen Bruchteil von Timeshare Händlern in der Industrie als Mitglieder, ist das prahlerisch. In den führenden Tagen von 1999 hatte der OTE 184 Timeshare Unternehmen Mitglieder, eine Anzahl die über die Jahre gleichmäßig weniger wurde, bis zu unter 50 im Jahr 2012.

RDO Timeshare-Unternehmen

Mitglieder 1999 – 2012

  • 1999 – 184 Mitglieder
  • 2002 –   73 Mitglieder
  • 2006 –   73 Mitglieder
  • 2009 –   52 Mitglieder
  • 2012 –   47 Mitglieder

Der RDO ist eine genaue Wilderspiegelung von dem unehrlichen Sektor der Timeshare Industrie

Beinahe alle Firmen mit dem Ruf für Anti-Verbraucher Praktiken, sind Mitglieder von RDO. Die bestimmende Kraft ist RCI ,eine Firma die es unterlassen hat ihren beträchtlichen EInfluss für den langzeitigen Wert der Industrie zu nutzen , aber die stattdessen ihre Muskeln benutzt hat um ihre eigenen finanziellen Mittel zu erhöhen, in einer kurzzeitigen Geld-Griff-Ausübung. Sogar die Präsenz eines ehrlichen Unternehmens, solche wie Interval International und Hilton, ist nicht ausreichend für RDO, um der Welt ein sauberes Gesicht zu präsentieren.

Rufen Sie uns kostenlos an

Ihr Timeshare beenden oder / und Ihr Geld zurückfordern?

DE – 0800 181 1886
A – 0800 802 352
CH – 0800 893 903

 

RDO Timeshare – der Geschichte

Der RDO Timeshare Geschichte; in 2007 begann die Europäische Kommission eine Überprüfung der Timeshare Direktive. OTE schickte zwei Mannschaften ins Rennen, die eine von dem Öffentlichkeitsarbeits-Offizier Peter van der Mark und die andere von Harry Taylor, dem Geschäftsführer von TATOC geführt. Van der Mark hatte die beneidenswerte Fertigkeit in der Lage zu sein, Lügen zu erzählen. Fließend in fünf verschiedenen Sprachen. Aber er schätzte die Fähigkeit der Brüsseler Bürokraten falsch ein, seine täuschende Rhetorik zu durchschauen. Er wurde von einem BBC Produzenten auf den Namen „Vin de Plonk“ getauft, frustriert von seiner ausweichenden und unaufrichtigen Interviewtechnik!

Anfänglich argumentierten die Teams, dass kein neues Gesetz erforderlich war, während die Timeshare Industrie ihre Handlungen „grundlich reinigte“. Aber die Kommission, angetrieben durch zahlreiche Verbraucherbeschwerden aus der EU, hat dieses Argument bald zur Ruhe gelegt. Auf diese Weise änderten die Gruppen ihre Taktiken, argumentierend dass alle Beschwerden über Discount Travel Clubs waren ( ihre Phrase für ihre so gehassten Holiday Club Cousins), aber mit der Zeit reichte dem Europäischen Parlament die Diskussion, es war klar, dass in Brüssel niemand ein Wort glaubte, das von OTE ( RDO ) / TATOC Teams gesprochen wurde und eine neue Timeshare Direktive war genehmigt, die Beträchtlich den Verbraucherschutz stärkte. Schließlich, als die Würfel auf die neue OTE Direktive gefallen sind, wurde chamäleon ähnlich verkündet, dass das ein exzellentes Gesetz war, welches von großer Hilfe für die Undustrie sein würde! Jüngst, brachte der Resort Development Organisation eine bedeutende Beeinflussung an, in dem Versuch die spanische Regierung zu stoppen Änderungen des neuen Timeshare-Gestzes vorzunehmen. Änderungen, die den Verbrauchern genützt hätten. Es ist nicht bekannt wie viel diese Beeinflussung kostet oder wie erfolgreich sie waren. 2011 gab RDO bekannt, dass sie ein enges Arbeitsverhältnis mit ihrem Ebenbild in der USA, “ ARDA „, gebildet haben, eine Beziehung, die wahrscheinlich nicht von hohem Wert für die Amerikaner ist!

RDO ist absichtlich blind gegenüber Betrug

OTE / RDO Timeshare hat eine reihe von „Ethikregeln“ gehabt, die immer wertloser als Verbraucherschutz Service geworden sind. Die zugrundliegende Nachricht für ihre Mitglieder erscheint jetzt zu sein; „Werden Sie nicht gefangen!“. Die Durchsetzung der Regel ist nicht existierend mit Beschwerden über Brüche der Regel, die ignoriert wurden oder still vorbei flogen, und sie haben oft die Seite ihrer Mitglieder eingenommen, auch wenn klar war, dass die Mitglieder das Gesetz gebrochen haben.

Versuche von OTE / RDO ihre Ethikregel durch die Regierung des Vereinigten Königreichs unterstutzt zu bekommen, wurden abgelehnt aufgrund dessen, dass der Code begrenzte Unterstützung haben würde (nur ein kleiner Bruchteil von Timeshare Unternehmen sind Mitglieder von OTE / RDO) und die Regel beinhaltet keine Möglichkeit für unabhängige Beaufsichtigung.

Zwei von den drei Wiederverkaufsmaklern, die Mitglieder von RDO sind, brechen die RDO Regel, in dem sie Mitglieder irreführende Hochschätzungen geben und es unterlassen Käufern die realistischen Chancen zu erzählen, von dem Schätzwert aktuell einen Verkauf zu machen ( gewöhnlich NULL). Nur um eine illegale Vorabzahlung heraus zu holen.

Zwei sind „Cold Calling“ ( zweckentfremdete Mitgliederlisten nutzend ) und ein anderer hat einen „unter dem Ladentisch“-Deal angestoßen mit einem betrügerischen Holiday Club Geschäft. In dem er über 90% von seinem Abkommen von Vorauszahlungen macht und weniger als 10% von der Verkaufsprovision. RDO ignoriert Beschwerden einfach. Kein wort wird darüber geredet auf RDO Sites wie „Mindtimeshare“. Führend Mitglied von RDO, Silverpoint in Teneriffa, hat den Investment Betrug für eine Vielzahl von Jahren betrieben, zum Schaden von fast 8.000 Verbrauchern. RDO behauptet Beschwerden nachgegangen zu sein als eine Verletzung von ihrer Regel, aber dass sie „Nichts Falsches“ gefunden haben und die Betrüge gehen weiter!

RDO – Gauner Mitglieder der Vergangenheit und HEUTE

Anderswo auf diese Webseite entlarvt als ernsthaften Verbraucherschaden verursachend: RDO

  • ANFI – Gran Canaria ( jetzt Mitglied von RDO )
  • Club La Costa – Mijas, Fuengirola ( Jetzt Mitglied von RDO )
  • Petchey Leisure ( MGM ) – Spanien und Portugal
  • FNTC – ISLE OF MAN ( !! ) Jetzt Mitglied von RDO
  • Diamond Resorts International – ( Jetzt Mitglied )

RDO Timeshare Einkommen

RDO hat drei Haubt Einkommensquellen:

Jährliche Mitgliedschaftsgebühren, abhängig von der Art der Mitgliedschaft. Mit Mitgliedschaftszahlen mehr als halbiert in einem Jahrzehnt ist diese Einkommensquelle ernsthaft gesunken! Eine erhebung von Verkäufen von den Mitgliedern gemacht. Eine beträchtliche Verringerung des Verkaufsvolumens hat diese Quelle sehr stark getroffen. Profit von einer jährlichen Konferenz. Die Konferenz von 2009 wurde abgesagt, zurück zu führen auf „Mangel an Interesse“. aber es wird geglaubt, dass spätere Konferenzen einen maßvollen Profit gemacht haben. Um den Aufwand in Einklang mit dem Einkommen zu bringen, verlegte RDO sein Büro von Brüssel nach London. Eine Anzahl von Mitarbeiter verlierend während dieses Prozesses. Das Londoner RDO Büro hat erst seit kurzem eine Telefonnummer und war nicht verfügbar für persönliche Anrufer. Während die drei verbliebenen Mitarbeiter von zu Hause aus zu arbeiten scheinten. RDO beendet auch „Road Shows“ und verdrängt eine Anzahl von Ausschüssen und ihre Aktivitäten. Die Verlegung des registrierten Büros nach Jersey berechtigte sie dazu Details von Finanzen und Beamten vor neugierigen Augen zu verhüllen.

RDO und TATOC

Der RDO und TATOC sind sehr aktiv, in dem sie versuchen Verbraucherprobleme preiszugeben als Folge von Gaunern in den betrügerischen Wiederverkaufs-, Geld-zurück- und Holiday Club Geschäften. Aber es gibt ein beachtliches Schweigen, wenn an erster Stelle danach gefragt wurde warum diese Gauner existieren. Nicht bereit zuzugeben, dass es die Handlungen ihrer eigenen Mitglieder sind, welche die Verbraucher in die Arme der Gauner treiben. Tägliche Beispiele veröffentlicht von Mindtimeshare ( herausgegeben von dem RDO Angestellten Alberto Garcia der vorher ein ranghoher Polizeioffizier in Spanien war) sind fehlgeschlagen. Genau den gegenteiligen Effekt gehabt zu haben als der beabsichtigte. Anstatt die Verbraucher vor den verschiedenen Betrügen zu alarmieren, die Verbraucher mit negativen Neuigkeiten über Timeshare bombardiert, nehmen es nur als Bestätigung, dass die Industrie ein am besten gemiedenes Minenfeld ist. Und Mindtimeshare unterlässt bequem Warnungen über die Mitglieder von der Resort Development Organisation, die betrügerisch handeln. Mann beisst nicht die Hand die einen füttert!

RDO und die Öffentliche Beziehungen

RDO füttert die Öffentlichkeit weiterhin mit einem sachlich stark anzweifelndem „Hauch“. Keinen Versuch machend das Problem anzusprechen von der allgemeinen Wahrnehmung, dass Timeshare Betrug ist. Möglicherweise weil sie zu lang zu nah an dem Problem gelebt haben. Oder weil sie realisieren, dass eine Veränderung ihrer Praktiken, die eventuell das Verbraucher Vertrauen wiedereinbringen könnte, ihre Finanzen kurz- und langzeitig ernsthaft zerstören würde. RDO und Mindtimeshare – nie zu erreichen per Telefon und nicht da für Timeshare Besitzer!

RDO

Teilen Sie mit Freunde

error: Content is protected !!

Pin It on Pinterest

Share This